Rundenbeginn

Die DJK wünscht allen "Neuen" und den gesamten Aktiven-Teams eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison.

Gesamter Kader Hinten von links

Michael Fleck (Sportlicher Leiter), Philipp Pechan, Matias Fuenzalida Garcia, Andres Patino Rodriguez, Mario Dorn, Fabian Wolpert, Sascha Ruch, Benjamin Schramm, Mathias Fries, Onur Yazbahar, Oliver Hufnagel, Markus Horr (Trainer)

Mitte von links

Jasmin Fleck (Betreuer), Harald Dorn (Co-Trainer), Lukas Zentgraf, Dennis Marschall, Yannik Diels, André Hufnagel, Carsten Albrecht, Daniel Jung, Tim Gensler, Stefan Dorsch, Julian Wagner, Andreas Fuchs, Jochen Geis (Co-Trainer)

Vorne von links

Frank Blomann, Raffaele Cirillo, Andres Arias Cardenas, Jonas Wagner, Dominik Marschall, Paul Rückert, Lukas Müller, Philipp Staab, Dennis Heußer, Agon Jashari

Auf dem Bild fehlen

Christof Kleinbach (Spielausschuss), Wolfgang Schramm, Marco Kalusche (Betreuer), Paul Ritter, Marco Reyes Buendia, Sebastian Werner, Patrick Badowski, Nicolas Groß, Dayby Uribe Barbosa, Georgios Asima Faountes, Tobias Kaminski

Aktuelles

Card image cap

DJK Hain - SV Vatan Spor A'burg 1:3 (0:0)

Vermeidbare Niederlage!

Nach zuletzt vier Spielen ohne Niederlage kassierte unsere DJK gegen einen starken SV Vatan Spor A’burg eine Niederlage, die nicht hätte sein müssen aber unterm Strich in Ordnung geht.  Vatan Spor war von der Spielanlage her einfach einen Ticken besser als unsere DJK und hat vor allem seine Chancen konsequent genutzt, währen unser Team zu viel hat liegen gelassen. Das hat am Ende den Unterschied ausgemacht. In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Das Geschehen spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Pech hatten wir mit einem Latten Treffer von Lukas Müller. Mit 0:0 ging es in die Halbzeit. Vatan erwischte einen Start nach Maß im zweiten Durchgang. Nach einer Ecke ging der Ball durch Freund und Feind und landete am langen Pfosten, wo Ünal Noyan nur noch einschieben musste. Das 0:2 viel nach einer schönen Kombination durch Ege Noyan. Im Gegenzug gelang uns nach einem tollen Angriff der 1:2 Anschluss durch Onur Yazbahar. In der 74 Minute besiegelte dann ein unglückliches Eigentor unsere Niederlage. Zu erwähnen wäre noch, dass wir wieder mal einen Elfmeter verschossen haben. Bereits der Dritte in der Saison. Da müssen wir besser werden. Alles in allem war ein Punkt drin gewesen, bei der Chancen Verwertung aber nicht möglich. Anmerken sollte man auch noch die Fairness der Partie wenn man bedenkt was letzte Saison los war. So muss das sein, schließlich geht es hier nur um Sport und sonst nichts. Zu verdanken war dies unter anderem dem sehr guten Schiedsrichter Gespann, dass erst gar keine unnötigen Diskussionen aufkommen ließ. Jetzt gilt es den Fokus auf das Derby gegen Sailauf zu richten um wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden.

Aufgebot:

Wolpert, Hufnagel, Jung, Jashari, Fries, Badowski, Yazbahar, Muga-Morales, Reyes, Albrecht, Müller;
Heußer, Horr, Wagner, Barbosa, Göhler

Torschützen:

0:1 Ünal Noyan
0:2 Ege Noyan
1:2 Onur Yazbahar
1:3 Eigentor

Auswechslungen:

Horr für Jung, 46 Minute

Schiedsrichter:

Florian Sellmer
1 Assistent: Paul Fischer
2 Assistent: Florian Schriewer

Vorschau:

Sportfreunde Sailauf – DJK Hain, Anstoß 15.00 Uhr
FC Großwelzheim II – DJK Hain II, Anstoß 13.00 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Card image cap

DJK Hain II - SV Viktoria Waldaschaff II 6:0 (3:0)

Weiter ungeschlagen!

Unsere Zweite Mannschaft bleibt weiter ungeschlagen. Der fünfte Sieg im Fünften Spiel gegen Waldaschaff II. Respekt vor der Truppe um Coach Harald Dorn, dem es anscheinend sehr gut gelingt die Jungs zu motivieren und den richtigen Draht zu ihnen hat. Weiter so.

Aufgebot:

Göhler, Hufnagel, Gensler, Dennis Marschall, Dominic Marschall, Dorn, Fuchs, Gross, Staab, Wagner, Schramm;
Rückert, Zentgraf Cirillo, Patino-Rodriguez

Torschützen:

Fuchs 4X
Staab 2X

Schiedsrichter:

Daniel Pfaff

Vorschau:

Sonntag 23.09.18

Sportfreunde Sailauf – DJK Hain, Anstoß 15.00 Uhr
FC Großwelzheim II – DJK Hain II, Anstoß 13.00 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Card image cap

SV Schneppenbach / Hofstädten II - DJK Hain II 0:3 (0:1)

Vierter Sieg im vierten Spiel!

Unsere Zweite Mannschaft behält weiterhin ihre weiße Weste und konnte mit einem 3:0 Sieg gegen den SV Schneppenbach-Hofstädten II ihre Tabellenführung behaupten.

Aufgebot:

Göhler, Hufnagel, Heußer, Dennis Marschall, Dominic Marschall, Dorn, Cirillo, Gross, Staab, Wagner, Zentgraf;
Schramm, Fuenzalida-Garcia, Patino-Rodriguez

Torschützen:

0:1 Wagner, 41 Minute
0:2 Wagner, 72 Minute
0:3 Patino-Rodriguez, 79 Minute

Auswechslungen:

Fuenzalida-Garcia für Zentgrag
Schramm für Cirillo
Patino-Rodriguez für Gross

Schiedsrichter:

Carlo Schaupert

Vorschau:

Sonntag 16.09.18

DJK Hain – SV Vatan Spor Aschaffenburg, 15.00 Uhr
DJK Hain II – SV Viktoria Waldaschaff. 13.00 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Card image cap

TSV Uettingen - DJK Hain 0:2 (0:0)

Sieg in Unterzahl!

Mit dem dritten Sieg in Folge hat unsere DJK eindrucksvoll ihre derzeitige Spielstärke unter Beweis gestellt. Ein Sieg mit dem nicht unbedingt zu rechnen war, verloren wir doch bereits nach 40 Minuten unseren Spieler Patrick Badowski durch eine sehr zweifelhafte gelb-rote Karte. Am Ende hat uns dieser Umstand eventuell sogar in die Karten gespielt, da Uettingen ab diesem Zeitpunkt mehr nach vorne spielen musste, was unserem Team wiederum mehr Räume schaffte. In den ersten 15 Minuten diktierte die DJK das Geschehen. Danach kam Uettingen besser ins Spiel und scheiterte mit einem Kopfball an die Latte. viel mehr gibt es bis auf die gelb-rote Karte in der 40 Minute aus der ersten Halbzeit auch nicht zu Berichten, da sich das Geschehen meist zwischen beiden Strafräumen abspielte. Mit 0:0 ging es dann in die Pause. Die DJK kaufte durch eine enorm starke kämpferische Leistung den Gastgebern immer mehr den Schneid ab, sodass sich diese im weiteren Spielverlauf nur noch durch Fernschüsse zu helfen wussten und relativ kopflos agierten. In der 74 Minute bekamen wir dann in aussichtsreicher Position einen Frei- stoß zugesprochen. Carsten Albrecht nahm Maß und versenkte die Kugel im Uettinger Gehäuse. Knapp 10 Minuten später lauerte Tobias Kaminski zwischen den Uettinger Reihen und erlief einen zu kurz geratenen Rück- pass zum Torwart uns verwandelte unhaltbar zum viel umjubelten 2:0 Endstand für unsere DJK. Auf Grund der gezeigten kämpferischen Leistung der Mannschaft geht dieser Sieg auch in Ordnung.

Aufgebot:

Wolpert, Fries, Horr, Hufnagel, Jung, Albrecht, Muga-Morales, Badowski, Kaminski, Müller, Jashari;
Reyes, Barbosa, Diehls

Torschützen:

0:1 Albrecht, 74 Minute
0:2 Kaminski, 83 Minute

Auswechslungen:

Reyes für Kaminski
Diehls für Muga-Morales
Barbosa für Jung

Schiedsrichter:

Rene Kohl
1 Assistent: Christian Schmitt
2 Assistent: Johannes Blaß

Vorschau:

Sonntag 16.09.18

DJK Hain – SV Vatan Spor Aschaffenburg, 15.00 Uhr
DJK Hain II – SV Viktoria Waldaschaff. 13.00 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Card image cap

DJK Hain - SpVgg Hösbach-Bahnhof 3:2 (1:1)

Verdienter Sieg!

Einen verdienten Dreier konnte unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag im Derby gegen die Bahnhöfer einfahren. Mann das Tages war Patrick Badowski, der alle drei Treffer erzielte. Die ca. 200 Zuschauer sahen von Beginn an eine DJK, die dem Spiel ihren Stempel aufdrückte. So dauerte es auch nur bis zur vierten Minute bis Patrick Badowski sein erstes Tor erzielte. Mitte der ersten Hälfte gab es dann einen berechtigten Elfmeter für die DJK, der aber vergeben wurde. Jetzt kam Hösbach-Bahnhof besser in die Partie und glich folgerichtig in der 40 Minute durch Patrick Schneider aus. So ging es in die Halbzeit. Die zweiten 45 Minuten begannen ähnlich wie die ersten. Die DJK suchte ihr Glück im Angriff, was in der 53 Minute nach schöner Vorarbeit von Tobi Kaminski durch Badowskis zweiten Treffer belohnt wurde. Zu sicher durfte man sich nicht fühlen, da die Bahnhöfer jederzeit brandgefährlich hätten werden können. In der 83 Minute sorgte Badowski mit dem 3:1 für die Entscheidung. Der Anschluss treffer zum 3:2 in der 90 Minute kam für die Bahnhöfer zu spät, so dass es am Ende bei dem verdienten Sieg für die DJK blieb. Erwähnen sollte man an dieser Stelle auch einmal das junge Schiedsrichter Gespann, dass seine Sache wirklich sehr gut machte.

Aufgebot:

Wolpert, Horr, Fries, Ruch, Müller, Diels, Muga-Morales, Albrecht, Kaminski, Badowski, Jashari;
Rückert, Hufnagel, Yazbahar, Barbosa

Torschützen:

1:0 Badowski, 4 Minute
1:1 Schneider, 40 Minute
2:1 Badowski, 53 Minute
3:1 Badowski, 83 Minute
3:2 Schöfer, 90 Minute

Auswechslungen:

Yazbahar für Ruch
Hufnagel für Diehls
Barbosa für Jashari

Schiedsrichter:

David Kern
1 Assistent: Lukas Müller
2 Assistent: Manuel Friedrich

Vorschau:

Sonntag 09.09.18

SV Schneppenbach / Hofstädten II – DJK Hain II, Anstoß 13.00 Uhr
TSV Uettingen – DJK Hain, Anstoß 15.00 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Card image cap

02.09.2018 DJK Hain II - TSG Kälberau 8:3 (1:1)

Erneuter Sieg für unsere Zweite!

Mit 8:2 fegte unsere Zweite Mannschaft die TSG Kälberau vom Platz. Nach dem es im ersten Durchgang noch 1:1 gestanden hatte, drehte das Team in der zweiten Hälfte aber mal so richtig auf. Alle Tore wurden hervorragend herausgespielt, was auch ganz klar das Potenzial der Truppe wieder spiegelt.

Aufgebot:

Rückert, O Hufnagel, Jung, Heußer, Dennis Marschall, Dominic Marschall, Gross, Staab, Gensler, Fuenzalida, Patino-Rodriguez;
Dorn, Fuchs, Dorsch

Torschützen:

Gross 3X
Staab 3X
Fuchs 1X
Dorsch 1X

Schiedsrichter:

Pasquale Tramaglino

Vorschau:

Sonntag 09.09.18

TSV Uettingen – DJK Hain, Anstoß 15.00 Uhr
SV Schneppenbach / Hofstädten II – DJK Hain II, Anstoß 13.00 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Die letzten Ergebnisse

Die nächsten Spiele