Vereinsnachrichten

Card image cap

(SG) FV Viktoria 1930 Brücken 2 - DJK Hain im Spessart o.W. 10:0 (8:0)

Hohe Niederlage 0:10!

Gegen einen besonders in körperlicher Hinsicht klar überlegenen Gegner konnte sich unsere Mannschaft nicht durchsetzen. Um es vorweg zu nehmen: Das Vorhaben gelang, die Mannschaft zeigte ein tolles Spiel mit großartiger Moral und einer ganz starken Endphase. In den ersten Spielminuten versuchten beide Mannschaften vordergründig etwas Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen, was den Brückner eher gelang. Folgerichtig hatten die Brückner auch die erste Tormöglichkeit. Die FF-Trainer mussten feststellen, dass unsere E1er zu häufig durch die Mitte agierten, was es dem Gegner recht einfach machte, auf die Angriffsbemühungen der Falkenseer zu reagieren. Auch wurden zu oft lange Bälle gespielt, für die zu weilen der jeweilige Abnehmer fehlte. Die Potsdamer Gäste pressten gut und die Gastgeber machte sich das Leben für ein erfolgreiches Kurzpassspiel selber schwer. Die Jungs wirkten auch etwas müde, was mit der zwar sehr erfolgreichen, aber dennoch mit viel Stress verbundenen Teilnahme an einem Hallenturnier am Samstag in der Nähe von Hannover zu erklären ist. Die FF Jungs erarbeiteten sich dann ab Mitte der ersten Hälfte doch leichte Feldvorteile, insbesondere durch starken kämpferischen Einsatz. Wie aber bereits im Pokalspiel vor einer Woche blieben spielerische Elemente eher die Seltenheit. Die Gastgeber haben sehr schnell gemerkt, dass sie gegen F- Jugend spielen . Dennoch konnte unser Team gelegentliche Entlastungsangriffe starten, die aber spätestens am gegnerischen Strafraum durch die gute Defensive ihr Ende fanden. Dennoch zeigten unsere Jungs Moral und erarbeiteten sich einige Gelegenheiten. So traf Moritz kurz vor der Pause mit einem guten Schuss nur die Latte. In dieser Phase hätte der Anschlusstreffer sicher ein aufmunterndes Signal für die 2. Hälfte gegeben. (Stand 0:8)

In der 2.Hälfte entwickelte sich plötzlich die beste Phase des Spiels mit einigen Tormöglichkeiten, trotz des Altersunterschieds und körperlicher Übermach, hatte sich gezeigt, dass unsere Jungs physich den besseren Eindruck machen, z.B. durch Max und Luis, jedoch ohne Erfolg. Unsere Jungs bekamen zwar einen besseren Zugriff, dennoch konnte Brücken nach leichten Abstimmungsproblemen innerhalb der Mannschaft und das ständiges auswechseln nur noch 2 weitere Tore erzielen, dankt der hervorragende Leistung von unserem Keeper.

Aufgebot:

Jonathan B., Luis B., Finn B., Moritz W., Daniel O., Maximilian V., Florian B.